Rezension: Der Kuss der Sirene

IMG_20160808_194453Titel: Der Kuss der Sirene

Autor: Mandy Hubbard

Verlag: Ravensburger

Jahr: 2013

Seiten: 288

ISBN-Nummer: 978-3473400904

Zum Hören der Rezi aufs Bild klicken!

 

„Ich sang die ganze Nacht. Und am nächsten Morgen fühlte ich mich kräftiger als jemals zuvor. Doch dieses Gefühl hielt nur einen Tag an. Es dauerte zwei Wochen, dann schwamm ich jede Nacht.“

Nur Lexi weiß, warum ihr Freund Steven beim gemeinsamen Schwimmen ertrank. Ihr Gesang hat ihn zu weit aufs Meer hinausgelockt. Sie ist eine Sirene, eine Meerfrau. Seit jener Tragödie leidet Lexi unter Schuldgefühlen und führt ein einsames Leben. Nur Cole, Stevens bester Freund, bemüht sich um sie, und schließlich verliebt sie sich in ihn. Doch da tritt Erik auf den Plan. Er ist wie Lexi. Ein Wasserwesen. Und seine Pläne sind so dunkel und unergründlich wie der Ozean …

(Klappentext, Quelle: amazon)

Kurzfazit:

Unerwartet erwachsenes und abwechslungsreiches Drama über eine Sirene und die Liebe. Viel Romantik, Trauer und Tiefe.

Hier könnt ihr meine Rezi hören!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s