Rezension: Morgentau – Die Auserwählte der Jahreszeiten

IMG_9131Titel: Morgentau

Autor: Jennifer Wolf

Verlag: Carlsen impress

Jahr: 2014

Seiten: 272

ISBN-Nummer: 978-3-646-60016-2

Zum Hören der Rezi aufs Bild klicken!

 

“ ‚Du sollst es sein, Maya Jasmine Morgentau.‘ Ich sog scharf die Luft ein, als die Frauen um mich herum in tosende Freudenrufe ausbrachen.“

Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?

(Klappentext, Quelle: Carlsen Homepage)

Kurzfazit:

Mir hat es gefallen zwischen den ganzen schrecklichen Dystopien eine Art Utopie zu lesen. Die Hoffnung auf eine märchenhafte Welt mit sympathischen Charakteren und einer Autorin die dazu neigt, Herzen zu brechen.

Hier könnt ihr meine Rezi hören!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension: Morgentau – Die Auserwählte der Jahreszeiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s