Rezension: Unser wildes Blut

IMG_9147Titel: Unser wildes Blut

Autor: Wolfgang Schnellbächer & Nur Öneren

Verlag: Randomhouse

Jahr: 2016

Seiten: 288

ISBN-Nummer: 978-3-570-16383-2

Zum Hören der Rezi aufs Bild klicken!

 

„Unser Welt ist groß und weit, und Du darfst sie nicht über einen Kamm scheren.“

Alexander liebt seine Mitschülerin Aysel. Doch es ist eine Liebe, die nicht sein darf. Denn Aysel ist Muslimin und Alexander Christ. Die beiden haben keine Chance. Aysels Bruder Ilhan, der auf dieselbe Schule geht, wacht mit Argusaugen über die Ehre seiner Schwester. Aber so leicht gibt Alexander nicht auf. Als der Konflikt sich immer mehr zuspitzt und die ganze Schule in zwei Lager spaltet, soll Aysel plötzlich verheiratet werden. Den beiden Liebenden bleibt nur die Flucht. Doch Aysels Bruder ist ihnen dicht auf den Fersen.

(Klappentext, Quelle: Randomhouse Homepage)

Kurzfazit:

Ein sehr intensiver Roman mit starker Botschaft, dass mehr Leute lesen sollten!

Hier könnt ihr meine Rezi hören!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s