Filmrezension: La La Land

16009908_1548243571857983_263135439_oTitel: La La Land

Regisseur: Damien Chazelle

Schauspieler: Emma Stone, Ryan Gosling

Musik: Justin Hurwitz

Jahr: 2016

Länge: 128 Minuten

Zum Hören der Rezi aufs Bild klicken!

 

“ ‚Schon seltsam, dass wir uns dauernd über den Weg laufen. ‚

‚Hat vielleicht was zu bedeuten.‘

‚Bezweifel ich.‘

‚Oder auch nicht.‘ „

Im Fokus der Handlung von La La Land stehen zwei hoffnungslose Träumer: Mia (Emma Stone) und Sebastian (Ryan Gosling). Sie versucht sich als Schauspielerin in Los Angeles einen Namen zu machen, leidet aber stark unter ihrer großen Einsamkeit. Der charismatische Jazz-Pianist arbeitet ebenfalls an seiner Karriere. In dem jeweils anderen erkennen beide eine Person, die genau wie sie selbst den Wunsch hat, nur das zu praktizieren, wofür ihr Herz schlägt.

(Inhaltsangabe, Quelle: Moviepilot Homepage)

Kurzfazit:

Ich habe selten so einen schönen Film gesehen. Ein Musical für Träumer, das mit Einfachheit total verzaubert.

Hier könnt ihr meine Rezi hören!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s