Manga-Vorstellung: Ano Hana – Die Blume, die wir an jenem Tag sahen (Mitsu Izumi)

ahdbdwajtsTitel: Ano Hana – Die Blume, die wir an jenem Tag sahen (Cho-Heiwa Busters)

Mangaka: Mitsu Izumi

Verlag: Tokyopop

Jahr: 2016

Bände: 3

Zum Hören der Rezi aufs Bild klicken!

„Ich bin so glücklich, wenn wir alle beisammen sind…“

Ein Eigenbrötler, der nicht zur Schule geht und den ganzen Tag faulenzt: Das ist Jinta. Eines Tages erscheint ihm der Geist seiner Kindheitsfreundin Menma, die vor fünf Jahren gestorben ist. Sie möchte, dass er ihr einen Wunsch erfüllt, doch kann sich selbst nicht an den Wunsch erinnern …

(Klappentext, Quelle: Tokyopop Homepage)

Kurzfazit:

Eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft und Trauer und das Zusammensein. Der Zeichenstil ist zuckersüß und die Geschichte lässt einen mehrere Packungen Taschentücher verbrauchen.

Hier könnt ihr meine Rezi hören!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s