Blogtour: „Das Reich der sieben Höfe“ Vergleich zu der Ballade „Tam Lin“

16602246_379455099090399_6706825293159762689_o.jpg

„Das Reich der sieben Höfe“ und die „Ballade von Tam Lin“

Es war einmal ein junges Mädchen namens Jane und an einem schönen Tag beschloss sie, in den Wald zu gehen. Ihrem Vater gehörte der Wald von Carterhaugh und dort wollte sie Blumen pflücken. Als sie eine Rose nahm, erschien auf einmal eine mysteriöse Gestalt zwischen den Bäumen. Ein junger Mann – nein ein Elf. Er sagte, sein Name sei Tam Lin und sie dürfe nicht einfach nehmen, was sein ist. „Der Wald gehört meinem Vater. Er hat mir Carterhaugh geschenkt!“

Liebe LeserInnen,

willkommen zum Finale der Blogtour zu „Das Reich der sieben Höfe“ von Sarah J Maas, das am 10. Februar im dtv-Verlag erschienen ist. Hier alle Infos über das Buch.

Die Blogtour:

10.2. Dreamcast für eine Verfilmung (Buchrezensionen Nazurka)

11.2. Vergleich zu „Die Schöne und das Biest“ (Book Walk)

12.2. Lookbook Feyre (Liberiarium)

13.2. Charaktertest (Leselurch)

14.2. Fanartikel zur Reihe (Effi reads)

16754459_1586038558078484_1875224441_n.png

In dem Roman geht es um die junge Jägerin Feyre, die einen Wolf erschießt und daraufhin in das Land der Fae mitgenommen wird. Und zwar von Tamlin, der verwunschen wurde.

„Das Reich der sieben Höfe“ hat, wie wir am Samstag bei Phillip bereits erfahren haben, einige Parallelen zu dem Märchen „Die Schöne und das Biest“. Doch ich werde euch heute noch einen anderen mythischen Text vorstellen, der Sarah J Maas beim Schreiben inspiriert hat.

Dabei handelt es sich um die Ballade von Tam Lin. Dies ist zwar kein Märchen, aber eine mittelalterliche Ballade aus Schottland, die in vielen Varianten erzählt wurde.

Janet kehrte heim, doch nach kurzer Zeit bemerkte sie, dass sie schwanger war. Als man sie fragte, erzählte sie, dass der Vater ein Elf sei und kehrte zurück nach Carterhaugh. Warst du jemals menschlich, Tam Lin?“, fragte sie ihn und er erzählte ihr, er sei einst ein Sterblicher gewesen. Als er einmal vom Pferd fiel, wurde er von der Feenkönigin gefangen genommen und verwunschen. Alle sieben Jahre opfern die Feen dem Teufel einen Tribut. Und Tam Lin fürchtete, er müsse der nächste sein.

Der größte Bezug zur Ballade in „Das Reich der sieben Höfe“ ist selbstverständlich der Charakter Tamlin. Er ist derjenige, der Feyre mit zu seinem Hof nimmt und genau wie in der Ballade, scheint auch mit dem Fae Tamlin etwas nicht zu stimmen. Entweder er ist in einer bestialischen Gestalt oder in seiner normalen Fae Form. In dieser trägt er allerdings eine Maske, unter der Feyre nur seine grünen Augen und seine Lippen sehen kann. Am ganzen Hofe werden nur Masken getragen und dahinter steckt mehr, als Feyre erahnen kann.

Janet und Feyre allerdings haben nicht viel gemeinsam. Janet ist die holde Jungfrau mit güldenem Haar – reich und schön und verliebt in Blumen. Feyre ist arm und jagt, um ihre Familie zu versorgen. Um ihr Aussehen schert sie sich nicht. Und ohne zu spoilern, natürlich wird Feyre nicht schwanger, als sie Tamlin trifft.

Wie kann ich dir helfen?“, fragte Janet den Vater ihres Kindes. Er sagte ihr, es wird an Halloween ein Wettreiten der Elfen geben und er, Tam Lin, wird der einzige auf einem weißen Pferd sein. Sie soll ihn herunter nehmen und in den Arm nehmen. Janet tat dies an Halloween und als sie ihren Tam Lin in die Arme schloss, verwandelte er sich in alle möglichen Kreaturen, doch sie ließ ihn nicht los. Dann wurde er zu einem Stück glühender Kohle und Janet warf es in einen Brunnen. Heraus kam ein nackter Mann und Janet versteckte ihn. So war Tam Lin erlöst, Janet hatte den Ritter und Vater ihres Kindes zurück und die Feenkönigin akzeptierte wütend ihr Versagen.

Weitere Parallelen zwischen dem Roman und der Ballade sind:

  • Die Fabelwesen. Elfen und Fae.

  • Die böse Königin. Hierzu sage ich mal noch nicht so viel.
  • Das Motiv „Mädchen rettet den Verwunschenen“ mit Liebe. Das kennen wir ja auch bereits aus „Die Schöne und das Biest“.

Insgesamt ist der Bezug zur Ballade sehr deutlich zu erkennen. Mir gefällt, dass Sarah J Maas die Charaktere moderner gezeichnet hat. Feyre ist kämpferischer und wie das bei ihr und Tamlin mit der Liebe ist, das könnt ihr dann nachlesen. Trotzdem ist das magische Setting vorhanden, der Wald und die ganze Magie. „Das Reich der sieben Höfe“ ist für mich deshalb ein sehr modernes Fantasymärchen.

Seid ihr neugierig auf den Roman geworden? Gemeinsam mit dem dtv-Verlag verlose ich ein Exemplar von „Das Reich der sieben Höfe“. Das müsst ihr tun, um am Gewinnspiel teilzunehmen:

Beantwortet folgende Frage in den Kommentaren:

Welche Liebesgeschichte aus der Literatur ist für euch die schönste?

Das kann ein Märchen, ein Shakespeare-Drama oder was ganz Modernes sein. Hauptsache Literatur.

Dieses Gewinnspiel endet am 21.2. um 23:59 Uhr. Auf den anderen Blogs (siehe oben) habt ihr auch die Chance, ein Exemplar zu gewinnen.

Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz lebt. Ihr solltet über 18 Jahre alt sein, oder das Einverständnis eurer Eltern/Erziehungsberechtigten haben. Bitte meldet euch im Gewinnfall spätestens 48 Stunden nach der Bekanntgabe. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Eure Daten werden natürlich nicht an Dritte weitergegeben.

Danke an den dtv-Verlag, dass ich dabei sein durfte. Schaut auf jeden Fall bei den anderen vorbei und habt noch einen schönen Tag.

Bis dahin,

eure Luna

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

46 Gedanken zu “Blogtour: „Das Reich der sieben Höfe“ Vergleich zu der Ballade „Tam Lin“

  1. Hallo,
    Dass ist so ein schöner Blogeintrag. Ich wusste gar nicht, dass es so eine Ballade gibt! (Dabei dachte ich, ich sei ein großer ACOTAR-Fan^^).
    Die Frage ist knifflig…es gibt so viele wunderschöne Liebesgeschichten in der Literatur. Am meisten beeindruckt bin ich von der Liebe zwischen Tatiana&Alexander aus „Die Liebenden von Leningrad“…ihre Liebe übersteht so viel.
    Aber mich fasziniert auch die Liebe zwischen Aelin und Rowan aus der Throne of Glass-Reihe, weil sie auf grenzenlosem Vertrauen aufbaut.
    Als ich letzten Monat These Broken Stars gelesen habe, fand ich die Beziehubg zwischen Lilac& Tarver auch sehr berührend.
    Und natürlich mag ich eine gewisse Beziehung in Band 2 der hier vorgestellten Reihe…aber *spoiler*
    Alles Liebe
    Cindy

    Gefällt mir

    • Dankeschön 💕
      Lilac und Tarver liebe ich auch total!
      Die Ballade ist ja auch nicht gerade bekannt. Ich hab ein anderes Jugendbuch, wo es darum geht, leider noch ungelesen.

      Viel Glück beim Gewinnspiel 😉

      Gefällt mir

      • Gern :* Ich lese gerade Jubilee&Flynn und hoffe, dass diese Liebesgeschichte mir genauso gut gefällt.
        Wie heißt das Buch denn? Ich finde, dafür, dass es eine mittelalterliche Ballade ist, klingt es ganz schön modern!

        Danke-ich liebe all eure Beiträge über Dornen&Rosen. Dass man dabei das Buch gewinnen kann ist ein tolles Extra. Ihr gebt euch so viel Mühe-das finde ich richtig klasse ❤

        Gefällt mir

  2. Hallo Luna,

    danke für den interessanten Beitrag, wobei ich die Ballade etwas seltsam finde z.B. dass Jane schwanger wird oder die Sache mit der Kohle. Aber ich bin auf jeden Fall gespannt, wie genau Sarah J. Maas das Ganze schließlich im Buch umsetzt 😉

    Eine meiner Lieblingsgeschichten ist ganz klassisch „Romeo und Julia“, aber ich liebe auch „Ein ganzes Ja“ von Luisa Sturm. Na ja, ich bin wohl eher ein Fan von dramatischen Liebesgeschichten 😊

    Liebe Grüße,
    Moni

    Gefällt mir

    • Drama ist nie falsch 😉
      Ja das mit der Schwangerschaft ist wirklich seltsam, aber so war das ja im Mittelalter. Fruchtbarkeit und Jungfräulichkeit waren ja sehr gängige Motive und Symbole.
      Es gibt sogar Varianten, in der sie mithilfe einer Pflanze abtreiben soll.
      Aber mit dem Roman hat das alles Gott sei Dank nicht viel zu tun

      Gefällt mir

  3. Hey meine Liebe ♥
    …ein toller Beitrag und es war sehr aufschlussreich mehr über den Hintergrund und die Entstehung der Charaktere zu erfahren.
    Die Schöne und das Biest ist einfach das Märchen schlecht hin und die Liebesgeschichte dahinter mehr als bezaubernd. Ich freue mich ja schon so unfassbar auf den Film. EMMMMMMAAAA ♥♥^^
    Natürlich gibt es auch andere Werke mit tolle Pärchen. Unter anderem fällt mir da die Geschichte um Tessa, Will & Jem ein (The Infernal Devices). Eine Trilogie, die Liebe aus verschiedenen Perspektiven zeigt. Nicht nur die typische Dreiecksbeziehung, sondern auch brüderliche Liebe spielt hier eine große Rolle. Und das Finale ist grandios und zum weinen schön und traurig und GEFÜHLSAUSBRUCH^^♥
    Aber du merkst ich blubber zuviel…haha…So ich freue mich wahnsinnig, dass der neue Bestseller von Maas endlich ins Deutsche übersetzt wurde♥, auch wenn ich dem Cover nichts abgewinnen kann^^…thihi^^… ABER der Inhalt zählt ja und ich würde mich freuen es zeitnah lesen zu dürfen ♥
    Hab einen schönen Abend, liebes 🙂

    Gefällt mir

  4. Hallo Luna!

    Vielen Dank für den schönen Beitrag! Diese ganzen Parallelen zur Ballade hören sich faszinierend an, vor allem, wenn ich es auch noch mit dem Märchen von Die Schöne und das Biest verbinde! Ich bin jetzt mittlerweile jedenfalls schon extrem gespannt auf die Geschichte! *.*

    Liebesgeschichten … also die haben es ja bei mir etwas schwer. Reine Liebesgeschichten lese ich gar nicht. Sie müssen immer in ein besonderes Umfeld eingebaut sein, egal dabei ob es um einen historischen Hintergrund geht, phantastische Welten oder düstere Dystopien 😀 Aber eine Liebesgeschichte, die mir dabei sofort einfällt ist die zwischen Grace und Sam in „Die Wölfe von Mercy Falls“ von Maggie Stiefvater. Die Beziehung der beiden fand ich so wunderschön beschrieben und hat mich total berührt!

    Allerdings hab ich kürzlich „Das Frostmädchen“ und „Der Dornengarten“ gelesen – beides sehr ungewöhnliche Liebesgeschichten, einmal in einer winterlich magischen Kulisse und einmal mit schwierigen Charakteren in einem historischen Umfeld; die haben mich beide auch sehr beeindruckt und berührt ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Gefällt mir

  5. Huhu 🙂

    Vielen Dank für diesen tollen Post!

    Mein Lieblingspaar aus der Literatur… Die ersten die mir eingefallen sind, sind Lily und James Potter! Ich fand es spannend, wie die beiden sich erst nicht mochten und dann zum Schluss geheiratet haben. Ihre Geschichte finde ich sehr interessant und ich würde auch nicht nein sagen, wenn J. K. Rowling die Geschichte aus James und Lilys Schulzeit erzählen würde 🙂

    Liebe Grüße
    Chianti

    Gefällt mir

  6. Hallo,

    ein wirklich toller Beitrag von dir.

    Mmh, schwierige Frage da es einige rollw Liebesgeschichten gibt. Ich fand z.B. die Liebesgeschichte von Fiona und Joe in „Die Teerose“ von Jennifer Donelly ganz toll. Oder die von Evie und dem Tod aus „Poison Princess“. Klassiker lese ich keine, deswegen kanm ich da nichts sagen.

    Liebe grüße
    Isabelle

    Gefällt mir

  7. Ich habe einige. Da sind Elizabeth & Mr. Darcy, auch die Lovestory von Harry Potter & Ginney Weasley ist toll. Außerdem sind da Will & Layken, Sky & Dean, Sydney & Ridge – alle von Colleen Hoover zum Leben erweckt 🙂 Und Und Und

    LG Kathleen

    SchnuffelchensBuecher(at)web.de

    Gefällt mir

  8. Hallihallo,
    Das Buch klingt ja echt großartig!! ich würde mich soooo darüber freuen!! Eine meiner liebsten Liebesgeschichten ist auf jeden Fall „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“, aber auch die Pärchen aus den „Chroniken der Unterwelt“ finde ich absolut goldig!! Und natürlich Jacob & Queenie aus Fantastic Beasts!!!
    LG, Isabell 🙂

    Gefällt mir

  9. Hallo liebe Luna^^

    Das ist ein toller Beitrag.Das mit Der Schönen und das Biest habe ich ja auch erst gelesen.Doch das mit Tam Lin ist mir neu.Ich bin wirklich sehr gespannt auf dieses Buch.Es wird immer besser ^^
    Meine absolute lieblingsgeschichte, ist der Klassiker Romeo und Julia.Aber auch im Orient gibt es solche wahren Geschichten über die Liebende.Zb. Mecnun und Leyla oder Kerem und Asli. Ferhat und Sirin . Da kann man sich gar nicht entscheiden.^^

    Liebe Grüße Fatma

    Gefällt mir

  10. huhu

    ich liebe luca und allegra aber es gibt noch andere tolle bücher mit mehr action wie die mythos academy da haben gwen und logan viele probleme hihi

    Gefällt mir

  11. Hallo,
    in der Literatur gibt es viele wunderbare Liebespaare, die einem in Erinnerung bleiben, aber am nachhaltigsten ist wohl wirklich „Romeo und Julia“. Egal ob die alte Shakespearefassung oder neuere Verfilmungene, die beiden haben einfach was anrührendes.
    Auch Doctor Who und seine Begleiterin Rose sind für mich eines der tragischen aber auch wunderbaren Liebespaare.
    Viele Grüße
    Monja Freeman
    Nefertari191174@web.de

    Gefällt mir

  12. Hey,
    erstmal vielen lieben dank für diesen wunderbaren Beitrag.
    Das Buch steht eh schon auf meiner Wunschliste, aber ich habe im Moment einfach noch zu viele andere Bücher liegen die ich erstmal lesen muss. 😎
    Die Liebesgeschichte die ich am schönsten finde ist wohl von Nicholas Sparks Zeit im Wind, ich finde die Geschichte rund um Landon und Jamie einfach so in Herz zerreißend. Ich habe, als ich das Buch gelesen habe am Ende so geheult.
    LG Raspberrybook

    Gefällt mir

  13. Meine Lieblingsliebesgeschichte ist Romeo und Julia, es ist der Klassiker schlecht hin, jedes mal wenn ich es lese bricht mein Herz. Wenn ich an moderneres denke an eine Nebenliebesgeschichte aus der Chroniken der Unterweltreihe ich sag nur MALEC ❤

    Gefällt mir

  14. Huhu Luna,

    Die Blogtour finde ich richtig klasse! Ich kannte die „Ballade von Tamlin“ noch nicht und habe interessiert deine Ausführungen dazu gelesen. Mit „Die Schöne und das Biest“ ist das ja eine sehr märchenhafte und passende Kombination. Werde auch noch bei den anderen vorbeischauen, weil die Beiträge wirklich interessant klingen.

    Ich versuche dann natürlich auch mal mein Glück.^^ Meine liebste Liebesgeschichte? Puh, das ist schon schwierig. Es gibt ja so viele tolle: Rubinrot, Faunblut, Plötzlich Fee und in Wie Monde so silbern gleich vier Stück – aber meine liebste ist dann wohl doch die von Tessa und Will aus Clockwork Angel! ♥.♥ Diese Geschichte hat mich so sehr mitgerissen, dass ich am Ende des letzten Bandes nur noch geweint habe. ♥

    Liebe Grüße
    Lena ♥♥♥

    Gefällt mir

  15. Sehr schöner Beitrag von dir , auch mir war diese Ballade gar nicht bekannt, ist aber wirklich sehr interessant und ich danke dir sehr dafür :).

    Oh es gibt so viele tolle Liebesgeschichten, das es mir sehr schwer fällt mich für eine zu entscheiden, eine sehr schwierige Frage.

    Wie oben schon erwähnt fand auch ich die Liebesgeschichte rund um Tarver und Lilac wirklich sehr toll ich habe Tarver so sehr geliebt, das ich gerne an Lilac´s Stelle gewesen wäre.

    Aber dann wären da auch noch Maxon und America aus Selection die ich so sehr liebe *-* oder Violet und Ash aus das Juwel auch Zuckersüß die beiden :)..

    Müsste ich mich aber für eine Liebesgeschichte entscheiden würde ich mich spontan für die Liebesgeschichte zwischen Tanya und Philipp aus Royal entscheiden. 🙂

    Gefällt mir

  16. Hallo liebe Luna,

    Ein sehr schöner und umfangreicher Beitrag. Macht auf jeden Fall noch mehr Lust auf das Buch. Also meine lieblings-Liebesgeschichte bleibt die von Die schöne und das Biest. Eine unerwartete Liebe mit Drama und Herzschmerz. 😀 Genau mein Ding. 😉

    Liebe Grüße
    Tina von Märchenfarben

    Gefällt mir

  17. Hallihallo 🙂

    Ein wirklich toller und interessanter Beitrag. Mittlerweile kann ich es kaum mehr erwarten, das Buch endlich selbst im Regal zu haben, besonders nach dieser tollen Blogtour!

    Bei der schönsten Liebesgeschichte entscheide ich mich für die „Dark Elements“ – Reihe von Jennifer L. Armentrout. Ohne zu spoilern, kann ich sagen, dass es ein Happy End nach einigem Hin und Her gibt, das mir wirklich sehr gut gefallen hat. Die beiden gehören einfach zusammen ♥

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal
    prettytiger(at)web.de

    Gefällt mir

  18. Hallo liebe Luna ^^

    Danke dir für diesen tollen Beitrag.Das mit der Ballade Tam Lin kenne ich gar nicht.Doch da werde ich mich mal schlau lesen.
    Meine liebsten Liebesgeschichten sind die Klassiker wie Romeo und Julia.Im Orient gibt es auch ein paar wahre Liebesgeschichten in der Art wie Romeo und Julia.Und zwar zb. Mecnun und Leyla ,Kerem und Asli oder Ferhat und Sirin.
    Da ist auch alles vorhanden.Schmerz ,Trauer ,Tränen und Tot.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Donnerstag.

    Liebe Grüße Fatma

    Gefällt mir

  19. Boah, das ist echt schwer. Ich finde in vielen Büchern die Lovestory nicht so wichtig bzw. ist die Handlung so spannend, dass mir die Lovestory fast egal wird. Einfach weil es immer was gibt, das ich stört. Aber am eisten – glaub ich – mag ich die Geschichte von Sam und Grace in „Nach dem Sommer“ 😉

    Gefällt mir

  20. Hallo Luna,

    mal wieder ein wundervoller Blogbeitrag!
    Die Frage ist wirklich schwierig, denn es gibt doch so viele tolle Liebesgeschichten ;).
    Ich glaube, ich würde mich aber für die von Will und Tessa von der „Clockwork“- Reihe entscheiden.
    Ich fand es einfach so toll, dass er wegen seines Fluches auf Tessa verzichten wollte.

    Liebste Grüße, Luisa

    Gefällt mir

  21. Hi,
    in meinen Augen sind Bella und Edward immer noch DAS Traumpaar schlecht hin. Es gibt keine ehrlichere und bedingungslosere Liebe und ich bekomme auch nach über zehn Jahren nicht genug von den Beiden. Bisher konnte kein andere Buchpaar mithalten.

    Gefällt mir

  22. Hallo liebe luna 😊
    Dein Beitrag ist toll 😍 und ich bin jetzt sehr gespannt auf das Buch 😱😄
    Liebesgeschichte… Sehr schwer eine auszuwählen 😰😮 „Die Schöne und das Biest“, da stimme ich zu, ist eine so schöne Liebesgeschichte 😍😍
    Aber auch die Liebesgeschichte von Meghan und Ash in der „Plötzlich Fee“ Reihe von Julie Kagawa finde ich sehr schön 😍💖
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen 😊
    Liebe Grüße
    ~ Lara 💖

    Gefällt mir

  23. Meine liebste Liebesgeschichte ist die von Abélard und Héloïse. Eine wahre Geschichte, zu der es aber auch so einige Romane gibt.
    Danke auch für deinen tollen Blogbeitrag.

    Liebe Grüße, Jutta

    Gefällt mir

  24. Hallo und vielen Dank für diese tolle Verlosung! Das Buch ist für mich ein absolutes Highlight in diesem Jahr und sehr gerne versuche ich dafür mein Glück!

    Meine Lieblingsliebesgeschichte in der Literatur ist auf jeden Fall Romeo und Julia, eine wunderschöne, tragische Liebesgeschichte, die mich vor allem als Verfilmung mit Leonardo di Caprio und Claire Danes total begeistert hat. Aber auch das literarische Original ist natürlich wunderbar und der Klassiker unter den Liebesgeschichten in der Literatur schlechthin.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Katja

    Gefällt mir

  25. Meine Lieblings -Liebesgeschichte ist auf jeden Fall die zwischen Meghan und Ash in „Plötzlich Fee“. Es ist erstaunlich, wie zwei so unterschiedliche Personen so gut zusammen passen. 😊💕

    Gefällt mir

  26. Also als klassische Liebesgeschichte finde ich ja Romeo & Julia toll.
    Von den „Neueren“ mag ich Layken & Will sehr gerne.
    Und vor allem was ich auch aus den ganzen Liebesgeschten mit ins wahre Leben genommen habe, ist Kommunikation. Denn viele Dramen hätten verhindert werden können, wenn Romeo & Julia und auch in manchen Situationen Layken & Will miteinander gesprochen hätten.

    Gefällt mir

  27. Ach das ist schwer…

    Ich mag Will & Layken gerne.
    Und am liebsten die Charakteren von Jennifer L. Armentrout, Katy und Daemon, Aiden und Alex. Dark Elements habe ich noch nicht gelesen, aber bin gespannt wie die Liebe dort vertreten sein wird.

    Liebe Grüße
    Sarah

    Gefällt mir

  28. Toller Beitrag und Einblick … danke dir dafür.

    Zu deiner Frage .. meine absolute Lieblingsgeschichte ist und bleibt Romeo und Julia … in sämtlichen Varianten und Ausführungen. Da geht einfach kein Weg dran vorbei … und ich finde es einfach klasse, wie diese Geschichte immer wieder in neuen Lektüren ihren Einsatz bekommt 😉

    LG Bibi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s